Veriflies

Anforderung, Freigabe und Qualitätskontrolle für Ihre Assets

Veriflies automatisiert den Prozess der Anforderung, der Freigabe und Katalogisierung von Assets in Ihr DAM (Digital Asset Management)-System. Noch vor der Katalogisierung durchlaufen die Assets eine Qualitätskontrolle. So erhalten Sie vollständige und korrekte Metadaten.

 

veriflies_screen_1

 

Wem hilft Veriflies?

  • Globalen Marken, die mit mehreren Agenturen zusammenarbeiten
  • Jeder Organisation, die regelmäßig neue Assets von internen und externen Quellen, z. B. Fotografen und Designern, anfordert

 

veriflies_screen_2

 

Das können Sie mit Veriflies tun:

  • Bildanforderungen erstellen und ihre Bearbeitung überwachen
  • Automatisch sicherstellen, dass die eingereichten Dateien den Vorgaben hinsichtlich technischer Anforderungen und Metadaten entsprechen, und jene ablehnen, die diese Vorgaben nicht erfüllen
  • Finale Freigaben überwachen
  • Katalogisieren von Dateien und Metadaten in Ihr DAM mit nur einem Click
  • Daten über Bearbeitungsdauer und Exaktheit für jedes einzelne eingereichte Asset auswerten

Vorteile

  • Qualitätskontrolle: Sichern Sie die Qualität der Dateien und Metadaten vor dem Katalogisieren, verhindert Sie so kostspielige Fehler
  • Effizientes Verschlagworten: Metadaten werden bereits mit der Assetanforderung erstellt und begleiten das Asset bis hinein in Ihr DAM-System
  • Tracking & Reporting: Erstellen Sie Reports über den Fortschritt Ihrer Assetanforderung und -bereitstellung
  • Nahtlose Einbindung in Ihr DAM-System: Mit einem Click übertragen Sie Dateien aus Veriflies in Ihr DAM
  • Cloud-basiert: Keine Installation und Wartung erforderlich

Veriflies ist momentan für Canto Cumulus erhältlich. Die Integration mit anderen DAM-Systemen ist auf Anfrage möglich.

Fragen Sie uns, wenn Sie mehr über Veriflies erfahren möchten.

 

„Ich möchte mir die Zeit nehmen, Modula4 mitzuteilen, wie zufrieden wir mit ihrem Integrator waren. Durch seine Professionalität und Expertise wurde die Installation und das Setup für unser Cumulus System viel einfacher, als ich erwartet hatte. Von den Netzwerktechnikern bis zu den Endnutzern haben alle sehr gerne mit ihm zusammen gearbeitet. Ich bedauere es lediglich, dass wir ihn nicht für einen weiteren Tag gebucht haben.“

Galen Harrison, Washington University of St. Louis