Modula4 lanciert den Content Delivery Hub: Stellen Sie Dateien direkt aus Ihrem DAM auf Webseiten bereit

Modula4 freut sich, die Markteinführung von Content Delivery Hub (CDH) bekannt zu geben, einem Cloud-basierten System, das Dateien aus Ihrem Digital Asset Management (DAM)-System schnell und zuverlässig direkt auf Webseiten ausliefert. CDH bereitet die Dateien speziell für den Bestimmungsort vor. Durch intelligentes Caching zwischen Benutzern und Anwendungen stellt CDH sicher, dass die aktuellste Version einer Datei so effizient wie möglich ausgeliefert wird.

CDH ist ideal für E-Commerce-Websites, Markenportale sowie Marketing-, Public Affairs- und Museums-Websites. Praktisch jede bildintensive Website kann von CDH profitieren. Und es ist nicht nur für Websites geeignet. Es funktioniert auch mit Systemen von Drittanbietern, die Dateien und Metadaten aus Ihrem DAM benötigen, und zwar mit hoher Leistung und hoher Zuverlässigkeit. Dazu gehören Systeme für das Produktinformationsmanagement (PIM), die Bestandsverwaltung und die Verwaltung von Krankenakten.

Mit CDH werden die Bilder im DAM verarbeitet. Das bedeutet, dass nur ein minimaler Wartungsaufwand für die Assets innerhalb von CDH erforderlich ist. Außerdem bietet es ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Da CDH unabhängig vom DAM-System arbeitet, werden die Assets auch bei einem Ausfall des DAM-Systems weiterhin bereitgestellt. Und es stärkt die Rolle des DAM als „einzige Quelle der Wahrheit“. Wenn ein Asset in Ihrem DAM-System geändert wird, werden alle in CDH verfügbaren Dateien und Metadaten automatisch aktualisiert.

CDH kann nicht nur Bilder, sondern auch originale, unbearbeitete Dateien wie PDFs zur Verfügung stellen. Und CDH kann auch alle Metadaten bereitstellen, die mit dem Asset in Ihrem DAM verbunden sind. Dies unterstützt die dynamische Erstellung von Websites und das Auffüllen von Feldern mit wichtigen Informationen in Systemen von Drittanbietern.

Zu den Funktionen gehört die Möglichkeit, Größe, Format, Konvertierungsqualität und Beschnitt festzulegen. Zu den unterstützten Dateiformaten gehören JPGs, AVIFs, PNGs, WebPs und viele mehr. Der Bildzuschnitt kann im Voraus festgelegt oder über URL-Parameter angepasst werden.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie die Produktseite des Content Delivery Hub oder kontaktieren Sie uns.

„Unser Modula4 Trainer war überaus hilfreich. Wir sind mit unserem Produkt sehr zufrieden und freuen uns auf ein mögliches Upgrade zu Enterprise in ein oder zwei Jahren.“

Michelle Hoelscher, Texas Transportation Institute